Wie kommst Du ins Ausland?

Auslandsaufenthalt
Fotograf: Ingmar Zimmermann

Ein Auslandsaufenthalt ist eine einzigartige Möglichkeit, ein anderes Land und viele neue Menschen kennenzulernen, Sprachkenntnisse zu verbessern und den eigenen Horizont zu erweitern. Die Studienzeit bietet sich hierfür besonders gut an und egal, ob man ein Praktikum oder ein oder mehrere Semester im Ausland absolviert – eine bereichernde Erfahrung ist es in jedem Fall. Über die zahlreichen Möglichkeiten eines Auslandsaufenthaltes kannst du dich auf den folgenden Seiten informieren.

Es ist von Vorteil, sich möglichst frühzeitig an die Vorbereitungen zu begeben, denn gerade bei Aufenthalten im außereuropäischen Ausland benötigt die Organisation teilweise viel Zeit. Als erster Ansprechpartner bietet sich das Akademische Auslandsamt an, da die dortigen MitarbeiterInnen bei Fragen und Unsicherheiten helfen können. Welches Land könnte passen? Welche Sprachkenntnisse benötige ich? Gibt es die Möglichkeit finanzieller Unterstützung? Welche Dokumente muss ich wann und wo einreichen? Wie funktioniert die Kurswahl? All dies kann in einem persönlichen Beratungsgespräch geklärt werden. Daneben gibt es regelmäßig allgemeine Info- und Kulturveranstaltungen, die einen ersten Überblick über Auslandssemester und Praktika bieten.

Wichtig ist, sich auf keinen Fall von Mythen über angeblich unbezahlbare Kosten oder einen nicht zu bewältigenden Organisationsaufwand abschrecken zu lassen. Es gibt zahlreiche Angebote, die einen sowohl finanziell als auch ganz praktisch unterstützen, und die tollen Erfahrungen im Ausland werden jeden Vorbereitungsstress ganz schnell vergessen lassen.

abgelegt unter:
Informationen zur Seite